Mehrfamilienhaus
OberbünteWangs
 
 
 

Kurzbaubeschrieb

Allgemein

Die Dimensionierung und Abmessungen der Bauteile richten sich nach den Anforderungen und Einwirkungen aus Statik, Schall- und Wärmeschutz. Sämtliche Konstruktionen erfüllen die bauphysikalischen Anforderungen. Die Schalldämmung erfüllt die Anforderungen nach SIA-Norm 181, Ausgabe 2006 "Schallschutz im Hochbau".

Untergeschoss

Kanalisationen und Werkleitungen laut behördlichen Vorschriften und einschlägigen SN-Normen. Fundation mit Stahlbeton-Bodenplatte. Aussenwände und Stützen in Stahlbeton. Innenwände im Stahlbeton oder Backstein-mauerwerk.

Erd- und Obergeschosse

Alle Innenwände in Backstein respektive Stahlbeton, verputzt und gestrichen. Alle Wohnungstrennwände in Stahl-beton, verputzt und gestrichen. Fassadenmauerwerk: Einsteinmauerwerk Backstein respektive Stahlbeton, innen verputzt und gestrichen, aussen roh. Fassade mit Aussenwärmedämmung, verputzt (gemäss Farb- und Materialkonzept Architekt).

Zwischendecken und Dachkonstruktion

Decken in allen Geschossen in Stahlbeton. Steildach mit Holzkonstruktion, Wärmedämmung zwischen den Sparren, Eindeckung mit Flachschiebeziegel.

Fenster

Fenster und Fenstertüren in Kunststoff mit Wärmeschutzverglasung. Lage und Einteilung gemäss Fassadenplan Architekt.

Türen/Tore

Hauseingangstüre in thermisch getrennter Metallkonstruktion (Aluminiumprofile), mit Glasfüllung, einbrennlackiert, mit allen notwendigen Beschlägen. Garagentor als Kipptor in Stahl, elektrischer Torantrieb, Empfänger und je einen Handsender pro Autoeinstellplatz. Wohnungseingangstür in Kunststoff mit Glasfüllung, Drücker innen und aussen mit Griffstange nach Standard Lieferant, Dreipunkt-Sicherheitsverriegelung und Sicherheitsrosette.

Spenglerarbeiten

Ausführung der gesamten Spenglerarbeiten (Einfassungen, Rinnenbleche, An- und Abschlussbleche, Brüstungsabdeckungen, Dunst- und Abluftrohren) in Kupfertitanzink inkl. sämtlichen Nebenarbeiten und Dilatationen. Sockelrohre in Kunststoff.

Bodenbeläge

Sämtliche Wohnräume mit schwimmenden Unterbelagsböden aus Zementmörtel, Wärme- und Trittschalldämmstärken nach Erfordernis. Bodenbelag in allen Räumen unabhängig von der Materialwahl (Platten, Parkett, Textil), gemäss Budgetposition.

Wandbeläge

Keramische Wandbeläge in allen Nasszellen, gemäss Budget¬position.

Lamellenstoren und Sonnenschutz

Alle Fenster in den Wohn- und Schlafräumen mit Alu-Rafflamellenstoren. Gelenkarm-Sonnenstoren bei Sitzplätze und Balkone.

Elektroanlagen

Komplette Elektroinstallationen in den Wohneinheiten gemäss den Elektroplänen. Deckenanschlüsse und Dreifachsteckdosen sowie Multimediasteckdose für Telefon / TV und Internet in Wohn- und Schlafzimmer. Komplette Installation für sämtliche Küchen- und Waschapparate. Video-Sonnerieanlage in jeder Wohneinheit. Aufbauleuchten an Wand oder Decke im Treppenhaus, Laubengänge, ¬Balkone und in allen Allgemeinräumen.

Heizung

Die Beheizung und Warmwasseraufbereitung erfolgt zentral über eine Luft-Wasser-Wärmepumpe. Die Wärmeabgabe erfolgt über eine Fussbodenheizung. Einzelraumregulierung in allen beheizten Räumen (ohne Nasszellen).

Lüftung

Alle gefangenen Nasszellen und Abstellräume werden mit Einzelventilatoren entlüftet, Steuerung über separaten Schalter. Küchen mit Umluftabzugshauben.

Sanitäranlagen

Die Wasserzuleitung erfolgt ab der Unterverteilung im Untergeschoss. Apparate gemäss Basisofferte des Lieferanten und den Nasszellenplänen. Pro Wohnung eine Waschmaschine und ein Wäschetrockner.

Lift

6-Personen-Lift mit ca. 630 kg Nutzlast, Antrieb elektromechanisch, rollstuhlgängig.

Küche

Möbeleinteilung und Beschrieb gemäss separatem Küchenplan inkl. Granitablage (Preisklasse 2), Chromstahlspültisch mit einem Becken, Spültischmischer mit Auszugsbrause, Griffe nach Standard-Kollektion des Unternehmers. Je nach Küchentyp Inselabzugshaube oder in Front integrierter Huttenlüfter mit Umluftbetrieb. Grosses Glaskeramikfeld mit vier Kochzonen. Einbaukühlschrank vollintegriert mit 3 Temperaturzonen (mit Kaltlagerteil). Kompakt Einbau-Heissluftbackofen, Kompakt Einbau-Steamer/Backofen und vollintegriertem Geschirrspüler.

Wände und Decken innen

Wände mit Grundputz und mineralischer Abrieb 1.5mm zum Streichen. Decken mit Haftgrund, Weissputz zum Streichen.

Metallbauarbeiten

Alle Geländer und Handläufe im Treppenhaus, auf Balkone und Laubengänge in Chromstahl. Restliche Geländer feuerverzinkt (Aussenbereich). Geländerkonstruktionen nach gültigen Sicherheitsvorschriften und gemäss Konzept Architekt.

Schreinerarbeiten

Innentüren Wohnungen mit Stahlzargen zum Streichen, Türblatt Röhrenspan ca. 40mm stark mit Hartholzeinleimer, Oberfläche Kunstharz werksbelegt, weiss. Innentüren Allgemeinbereich mit Stahlzargen zum Streichen, Türblatt Vollspann ca. 40mm stark mit umlaufender Gummidichtung, Türblatt zum Streichen, wo thermische Anforderungen mit Alu-Einlage in Türblatt. Die Garderoben variieren je nach Wohnungsgrösse bzw. Wohnungseinteilung. Garderobenschränke mit Sockel, Tablaren und Kleiderstange, Kunstharzbeschichtet, Fronten belegt.

Schliessanlage

Zentrale Schliessanlage (Sicherheitszylinder) für Haupteingang, Wohnungseingänge, Briefkasten, Autoeinstellhalle, Keller und Allgemeinräume. Kaba-Star-System oder gleichwertig, mit 5 Schlüsseln pro Wohnung und den erforderlichen Passepartouts.

Malerarbeiten

Alle verputzten Wand- und Deckenflächen weiss gestrichen. Stahlzargen und andere Metallbauteile (z.B. Liftfront) grundiert und gestrichen oder gespritzt nach Farbkonzept des Architekten. Holzflächen grundiert und gestrichen/lackiert. Betonflächen roh oder gestrichen nach Farbkonzept des Architekten. Parkplatzmarkierung.

Baureinigung

Baureinigung zum Bezug der Wohneinheiten.

Gartenanlagen

Ausführung der Gartenanlagen gemäss Umgebungsplan. Erdarbeiten und Geländegestaltung, Grün- und Wasserflächen, Abschlüsse und Beläge, Pflanzen von Bäumen und Sträuchern sowie Heckengehölzen und Kletterpflanzen.

Ausbauwünsche

Die Wohnungen können durch die Käufer umgestaltet werden, sofern dies rechtzeitig bekannt und baulich wie planerisch noch möglich ist. Die Installationszonen, die Schallisolation und die Statik dürfen dabei nicht beeinträchtigt werden. Gerne prüfen wir Änderungswünsche auf ihre Machbarkeit und klären die Kosten-konsequenzen ab.

Hinweis

Aus den in diesem Prospekt enthaltenen Plänen, Zeichnungen und Angaben können keinerlei Ansprüche abgeleitet werden. Insbesondere kommt den Plänen keine gesetzliche Wirkung von Grundbuchplänen zu. Für Ausführungen und Flächenangaben sind der detaillierte Baubeschrieb und die Pläne im Massstab 1:50 massgebend. Ausführungsbedingte Änderungen und / oder Massabweichungen können vorkommen und bleiben jederzeit ausdrücklich vorbehalten.
Impressum | Disclaimer